Aktuelles

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

Liebe Brüder und Schwestern,

wenn man den Medien glauben darf, dann wird Weihnachten dieses Jahr ganz anders als sonst. Und tatsächlich gibt es einige Veränderungen; auch bei uns in der Deutschordenskirche, so z.B. in der Gottesdienst­ordnung an Heiligabend. Andere Dinge aber bleiben gleich. So steht unsere Krippe wieder und lädt zur Besichtigung ein. Und auch unsere Weihnachtsbäume werden so prächtig geschmückt sein wie in jedem Jahr. Aber vorallem bleib das Wichtigste gleich: Die ewige Liebe Gottes, der in Christus für uns und zu unserem Heil unser Fleisch angenommen hat aus der Jungfau Maria. Diese Liebe will in unser Leben treten.
Gott ist Mensch geworden, damit wir Menschen Anteil am göttlichen Leben erlangen. Dies ist das Geheimnis der Heiligen Nacht. Dies ist auch das tiefste Geheimnis unseres Glaubens. Deshalb verneigen wir uns beim Sprechen des Credos, wenn wir die Menschwerdung Christi bekennen. Und an Weihnachten knien wir sogar nieder.
Gottes Liebe überwindet den Abgrund, der uns von ihm trennt. Er kommt zu uns, weil wir nicht zu ihm kommen können. So bereitet er, der selbst der Weg, die Wahrheit und das Leben ist, den Weg für uns. Damit wir die Wahrheit erkennen und so zum Leben gelangen.
Und auf der anderen Seite sollen wir ihm den Weg bereiten. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, eur Herz zum Tempel zubereit“, fordert uns die 4. Strophe des wohl beliebtesten Advents­liedes auf. Denn hierzu soll der Advent dienen: Wir sollen unser Herz für Christus öffnen, ihn in unser Leben zulassen. Damit Weihnachten nicht nur ein Fest der Erinnerung an die Geburt Jesu ist, sondern zum Fest seiner Gegenwart in unserem Leben wird, zur echten Begegnung mit ihm.
Mag auch noch so vieles anders sein in diesem Jahr, das Wesentliche bleibt doch gleich: Gottes Liebe und sein Wunsch, bei uns zu sein.
Öffnen wir ihm, lassen wir ihn hinein!

Ihnen und allen, die Ihnen am Herzen liegen, wünsche ich
– auch im Namen meiner Mitbrüder –
einen gesegneten Advent und ein frohes Weihnachtsfest
Ihr
P. Jörg Weinbach OT
            (Kirchenrektor)

_______________________________________________

Roratemessen im Advent
Donnerstag, den 3.,10 und 17. Dezember um 6.30 Uhr
___________________________________________

Weihnachtsgottesdienste
Anmeldung bis 20. Dezember erforderlich
___________________________________________

Anmeldung für Gottesdienste in der Deutschordenskirche
Anmeldung unter www.doffm.de
___________________________________________

Vorweihnachtliche Musik vom Duo MixTour
Samstag, den 19. Dezember um 14.00/15.00/16.00 Uhr

_______________________________________________

Ministranten gesucht
Für die feierliche Gestaltung unserer Gottesdienste sind Ministranten unerlässlich. Wenn Sie daher Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene kennen, die Interesse haben, sich als Ministranten in der Liturgie zu engagieren, oder dies selber tun möchten, melden Sie sich einfach bzw. stellen Sie einen Kontakt zu uns her.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Samstag: 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr
sowie vor und nach den Gottesdiensten.
Änderungen vorbehalten.

 

Print Friendly, PDF & Email